Pflege mit Herz!

Ihr ambulanter PFLEGEDIENST

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Angelegenheiten der pflegerischen Leistungen.

Häusliche Krankenpflege nach § 37 SGB V (1).

Ambulante Kranken- und Pflegeleistungen wird von den Krankenkassen oder der Pflegekasse anteilig nach Pflegegrad bezahlt. Die Versorgung erfolgt nach individuell vereinbarten Zeiten und je nach Häufigkeit der Leistungen. Hierbei stehen wir unseren Kunden bereits von Anfang an zur Seite und wir kommen zu Ihnen um die aktuelle Situation als auch die Anforderungen für Sie zur Antragsstellung aufzunehmen. Im persönlichen Gespräch werden neben der gesundheitlichen Situation ebenso die Besonderheiten oder Vorlieben die Ihr Leben ausmachen aufgenommen, damit wir es Ihnen später so angenehm wie nur möglich bereiten können. Die Antragstellung und das weitere Prozedre übernehmen wir gerne für Sie.

Lernen Sie wie Sie Ihren Angehörigen richtig pflegen – wir unterstützen Sie gerne!
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Menschen in seiner häuslichen Umgebung unter Berücksichtigung seiner physischen, psychischen, sozialen, kulturellen und geistigen Bedürfnisse wahrzunehmen. Dazu bieten wir Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen sachkundige Beratung als auch die Schulung kompetent und kostenlos. Hier lernen Angehörige alles was Sie im pflegerischen Umgang mit ihren Angehörigen Wissen sollten: Der Umgang mit Diabetes, Vorsorgevollmacht, eine kleine Rückenschule oder Wissenswertes um Entlastungs- und Betreuungsleistungen.

In enger Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt um es Ihnen so angenehm wie möglich zu gestalten.
Alle geplanten pflegerischen, wie auch therapeutische und diagnostische Maßnahmen werden im laufenden Dialog mit Ihrem Hausarzt abgestimmt. Ihr Sumus Pflegedienst kümmert sich ebenso verlässlich um Ihr Rezept und die Besorgung Ihrer Medikamente mit unseren Kooperationspartnern wie Apothekern wie auch um Physiotherapeuten oder Haushaltshilfen. Ihr Wohl liegt uns am Herzen!

Pflegerische Leistungen der Behandlungs- und Krankenpflege
durch examinierte Krankenschwestern oder examinierte Altenpfleger/innen

Injektionen (z.B. Insulin, Heparin)
Katheterisierung
Blutzucker-Kontrollen, RR-Kontrollen
Injektionen (z.B. Insulin, Heparin)
 Richten und Vergabe von Medikamenten, Augentropfen etc.
• Verbandswechsel, Wickel
Wundversorgung und -pflege durch spezialisierte Wundtherapeuten
Blutdruckmessung/ Blutzuckermessung
Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
Große-/ Kleine Körperpflege
Dekubitusversorgung
Parenterale Ernährung (Portversorgung)

Rund um die Körperpflege – durch qualifiziertes Personal mit Einfühlungsvermögen
    Waschen, Duschen, Baden
   Mundpflege, Zahnpflege, Lippenpflege
   Rasieren
   Hautpflege
   Haarpflege
   Nagelpflege
   An- und Auskleiden
   Zur Toilette führen
   Überwachung der Ausscheidung
   Katheterpflege, Stomaversorgung bei anus praeter (Wechsel und Entleerung des Stomabeutels)
•    Inkontinenzversorgung
•    Mundgerechte Vorbereitung der Nahrung  (auch angelieferte Warmspeisen)
•    Lagern und Vorbereiten des Patienten
•    Kenntnisvermittlung über richtige Ernährung z.B. für Diabetiker
•    Ausreichende Flüssigkeitszufuhr incl. Beratung über Esshilfen
•    Sondenernährung bei implantierter Magensonde
•    Vorbereiten, richten und sachgerechtes Verabreichen der Sondennahrung
•    Richten des Bettes
•    Wechseln der Bettwäsche
•    Körper- und situationsgerechtes Lagern
•    Vermittlung von Lagerungstechniken
•    Hauswirtschaft
•    Mobilisation

weiter zur Betreuung

icon1